Navigation


Lesezeit ca. 1 Minute

Nikolausschwimmen

Mehr als 100 Schwedter Kinder folgten der Einladung der Abteilung Schwimmen der SSV PCK 90 Schwedt zum traditionellen Nikolausschwimmfest. Als G├Ąste konnte au├čerdem eine Mannschaft des Eberswalder SV begr├╝├čt werden. Da vor allem die j├╝ngeren Schwimmer (5-12 Jahre) die Gelegenheit bekommen sollten, ihr K├Ânnen unter Beweis  zu stellen,  waren alle Zuschauerpl├Ątze schon weit vor Beginn der Wettbewerbe durch Eltern, Geschwister oder Gro├čeltern belegt. Dementsprechend war nat├╝rlich auch die Stimmung in der Halle.
Es wurden nicht nur die eigenen Kinder betreut und angefeuert, sondern vor allem die J├╝ngsten, die manchmal erst wenige Wochen im Verein trainieren und M├╝he hatten, die ganze Bahn in der geforderten Schwimmtechnik zu absolvieren, mit viel Beifall bedacht. W├Ąhrend die Kleinsten noch das Ablegen des ÔÇ×SeepferdchensÔÇť zum Ziel hatten, k├Ąmpften die gr├Â├čeren Schwimmer vor allem um Zeiten und Platzierungen.

Im Mittelpunkt der Wettbewerbe standen die Beinbewegungen in der Brust- und R├╝ckenlage. Diese Disziplinen geh├Âren zu den Grundlagen des Sportschwimmens. Sie werden im Training besonders ge├╝bt und regelm├Ą├čig bei Wettk├Ąmpfen ├╝berpr├╝ft. So waren je nach Alter Strecken ├╝ber 25 m oder 50 m zu absolvieren, um eventuell auch eine der vom Brandenburger Landesschwimmverband festgelegten Kaderzeiten zu unterbieten.
Doch nicht nur die Kinder waren gefordert. Um einen reibungslosen und erfolgreichen Wettkampftag durchf├╝hren zu k├Ânnen, waren viele Helfer gefragt. Hier erlebten manche Eltern und Jugendliche des Vereins auch ihren ersten Einsatz am Beckenrand. Ob als Zeitnehmer, Zielrichter, Auswerter, Sprecher, Betreuer, Kuchenb├Ącker und -verk├Ąufer oder beim ├ťberreichen der Urkunden zeigten sie gro├čen Einsatz. Vielen, vielen Dank daf├╝r.
Schlie├člich fand noch der Nikolaus in die Halle, sodass alle Kinder mit einer S├╝├čigkeit, meist geehrt mit einer Urkunde und hoffentlich auch zufrieden den Wettkampfst├Ątte verlassen konnten.  
Am 15.02.2014 werden wir alle Kinder und hoffentlich auch alle Helfer wieder zum Winterschwimmfest in der Schwedter Schwimmhalle begr├╝├čen k├Ânnen. Im Mittelpunkt der Wettbewerbe standen die Beinbewegungen in der Brust- und R├╝ckenlage. Diese Disziplinen geh├Âren zu den Grundlagen des Sportschwimmens. Sie werden im Training besonders ge├╝bt und regelm├Ą├čig bei Wettk├Ąmpfen ├╝berpr├╝ft. So waren je nach Alter Strecken ├╝ber 25 m oder 50 m zu absolvieren, um eventuell auch eine der vom Brandenburger Landesschwimmverband festgelegten Kaderzeiten zu unterbieten.